Wieder ein schöner Erfolg.

Am 8.7.17 war es soweit. Nach monatelanger intensiver und schweißtreibener Vorbereitung stellten sich 8 Mitglieder unserer Ju-Jutsu-Abteilung und 5 Teilnehmer vom SV-Curslack-Neuengamme und SC Fudji-Ahrensburg der Kyu-Prüfung.

Als Prüfer konnten Henrik Stoldt, 5. Dan JJ und Florian Walk, 1. Dan JJ, gewonnen werden. In seiner ruhigen Art sorgte Henrik Stoldt gleich zu Beginn dafür, dass die anfängliche Nervosität schnell verflog. Zügig und konzentriert wurde dann von Grad zu Grad das Programm abgeprüft. Mit durchweg guten und sehr guten Leistungen haben alle Teilnehmer die Prüfung bestanden.

Gratulation zur bestandenen Prüfung.

Nunmehr 5. Kyu

Jan-Morris Raudzsus

Ralph Kabel

Leif Bestmann

Joshua Koops – SVCN

Den 4. Kyu-Grad haben erreicht:

Maurice Küchenmeister – SVCN

Denise Weige – SVCN

Madleine Marlow-Heyers – SVCN

Jetzt 3. Kyu:

Oliver Brall

Markus Kukla

2. Kyu nunmehr:

Michael Rademacher

Ralf Metzner

Christina Kulemann

Ole Morten Poorthuis – SC Fudji Ahrensburg

Veröffentlicht unter Prüfungen | Kommentar hinterlassen

Jiu Jitsu Sparte des TSV Glinde – Selbstverteidigungslehrgang mit Sigi Sobolewski

Neues aus der Selbstverteidigungssparte Jiu Jitsu
Am Samstag, dem 24.06.2017, war es wieder soweit.  Die Jiu Jitsu Sparte des TSV Glinde hatte wieder zum  Sommerlehrgang  auf dem Sportplatzgelände des TSV Glinde eingeladen.
Zahlreiche Sportler aus Schleswig-Holstein und aus Hamburg folgten  der Einladung. Der mittlerweile zur Tradition gewordene
 Lehrgang war der 10.  Sommerlehrgang im 30. Bestehungsjahr der Sparte.  Bei allen Lehrgängen war unser Trainer, Mark Harrer, 1. DAN Jiu Jitsu, als Referent mit dabei.
Mit dabei war auch diesmal Sigi Sobolewski, 7. DAN Ju Jutsu.  Sigi und sein Team vom TSV Reinbek haben uns auch in diesem Jahr bei der Ausführung des Lehrganges  wieder toll unterstützt.  Diese hervorragende Kooperation wird mit Sicherheit im nächsten Jahr fortgeführt werden.
Auf Grund der weniger positiven Wettervorhersage zog es Sigi in den Spiegelsaal, wo es vorrangig darum ging, Angriffe am Boden liegend – Tritte – gegen 1 Angreifer und dann gegen mehrere  Angreifer zu parieren und sich zu behaupten.  Die Teilnehmer waren begeistert.
Mark, man nennt ihn jetzt auch die Kellerassel,  verlagerte sein Geschehen im Kellergang, Treppenhaus, Lift und Umkleidekabinen.  Besonders gefährliche Stellen wurden mit Matten ausgepolstert.  Zum Abschluss fand ein Rundgang durch oben genannte Räumlichkeiten statt, wo der Teilnehmer zusätzlich entscheiden musste, ob es eine freundliche Begegnu
ng ist, oder ob es sich dabei um einen Angriff handelt. Das war nicht ganz einfach und führte auch zu Fehlentscheidungen.  Im nächsten Jahr machen wir es besser. Wir üben dran.
Auch diesmal gab es wieder Kaffee und Kuchen , was Leib und Seele wieder zufrieden stellte, anschließen wurden beim Grillen das Geschehene nochmals besprochen.
Ein toller Lehrgang. Danke Mark,  Danke Sigi, Danke Team Reinbek für den tollen Lehrgang und der tollen Unterstützung.
Manfred Schmidt
Veröffentlicht unter Selbstverteidigung, Sigi Sobolewski | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Und sie wächst doch…

18901963_1799337676759691_1345872051_o die Gruppe- es begann alles mit 9 Schülern und nun sind es 25 aktive Ju-Jutsuka auf der Matte. Vom 6.kyu bis hin zum 2. Dan ist (fast) alles vertreten. Ein paar der Blaugurte streben den 1.kyu an. Mit Gerd haben wir nun einen der „alten“ Recken mit einem 2. Dan wieder zurück.

Nach langer Matten-Abstinenz freuen wir uns, dass er wieder aktiv dabei ist. Die „Lücke“ zum Braungurt wird hoffentlich bald geschlossen und vielleicht haben wir ja nach einem weiteren Jahr einen 1.Dan. Thorsten möchte ja (falls er sich nicht wieder verletzt) vielleicht 2018 noch die Prüfung zum 3. Dan ablegen.

Interessant ist, aus welchen Stilrichtungen die neuen Sportkameraden kommen- aus dem Ninjutsu, dem Boxen, Judo oder Kung-Fu. Alles ergänzt sich und durch die tolle Gruppe sind alle gleich integriert.

Als die Gruppe ihr 5-jähriges Jubiläum hatte, waren es schon 19…Ein Teil der aktuellen Gruppe (1)

Hier ein Bild der ersten Kyu-Prüfung1. JJ-Kyu-Prüfung,So begann alles…
JJ-Gruppe zu Beginn

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Video – Ju-Jutsu-Show Kampfkunstforum Reinbek 2017

Auf dem Kampfsportforum in Reinbek präsentierte sich auch die Ju-Jutsu-Abteilung unter Siegmund „Sigi“ Sobolewski. Einige Eindrücke können aus dem nachstehenden Video entnommen werden:

Hinweis: Nachmachen (wie immer) nur unter Aufsicht eines speziell ausgebildeten Trainers. Die gezeigten Personen trainieren seit Jahren Ju-Jutsu

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ju-Jutsu präsentiert sich auf dem 5. Reinbeker Kampfkunstforum

sigi-gruppesigiAm Sonntag, den 19.02.2017 fand das 5. Reinbeker Kampfkunstforum statt. Hier präsentieren sich die Kampfkunstarten Aikido, Iaido/Jodo, Judo, Ju-Jutsu, Karate und Kung Fu. Die Ju-Jutsu-Abteilung wird von Siegmund“Sigi“ Sobolewski (7. Dan JJ, Trainer A) geleitet. Die Möglichkeit sich zu präsentieren, wurde dreigeteilt. Um 15:05 Uhr zeigte das Ju-Jutsu-Team der TSV Reinbek zunächst ein paar Minuten Ausschnitte aus dem Repertoire. Der anwesende Moderator erklärte kurz, was Ju-Jutsu ist und woraus es besteht. Gedacht war dies, um eine Übersicht zu geben und um Appetit auf den zweiten Teil, die „Schnupperstunde“ zu geben. Doch zunächst wurde die Gruppe nach der Vorführung mit heftigem Applaus entlassen. In der Zeit bis zum zweiten Teil konnten sich Interessierte bei Kaffee und Kuchen an den Infoständen der einzelnen Kampfsportarten informieren.
img_2180Um 15:40 ging es mit dem „Schnuppern“ möglicher neuer Trainingskollegen weiter. Ju-Jutsu bedeutete hier mitmachen, aktive Teilnahme war gefragt. Sigi erklärte den Schülern (zumeist Anfänger) das Prinzip des Ausweichens. Später folgten dann noch ein Passivblock, der Dreierkontakt und Grifflösen. Kurz nach 16 Uhr war denn schon die nächste Gruppe dran und so war die Zeit schnell verflogen. Um 17:30 Uhr hatte das Ju-Jutsu-Team ein wenig mehr Zeit, sich zu präsentieren. Hier wurde einmal mehr gezeigt, wie vielfältig Ju-Jutsu sein kann. Verteidigung gegen Waffenangriffe wurden gezeigt, Verteidigung einer Frau gegen mehrere Angreifer sowie gefährliche Situationen, die auf der Straße passieren können.
sigi-actionDie Vorführung wurde vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen. Insgesamt war es mit Sicherheit für die Besucher sehr interessant, die verschiedenen Kampfkünste einmal kennen zu lernen und sogar es unter Anleitung einmal ausprobieren zu dürfen. Gegen 18 Uhr endete die Veranstaltung.
Text & Fotos: Thorsten Wießner TSV Reinbek Abt. Ju-Jutsu
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ju-Jutsu im Wandel der Zeiten

dsc_20170107_1961_01_400x266Unter diesem Motto stand der diesjährige Jahreseröffnungslehrgang der Ju-Jutsu-Abteilung.
Sigi stieg dabei etwas in die Entwicklungsgeschichte des Ju-Jutsu ein. Die ersten Programme aus den Jahren 1966/67 haben sich sowohl vom Inhalt  als auch von den Bezeichnungen einzelner Techniken in den 50 Jahren stark verändert.

Dies wurde anhand  einzelner Techniken aus den unterschiedlichen Jahren gezeigt. Hierunter waren – aus heutiger Sicht – hier und da Techniken dabei, die in der Praxis kaum funktionieren.  Hier sei beispielsweise nun an die Technik „Nierenscherensprung mit eigenem Rückfall“ erinnert.
Ebenso würden man heute  den „Umarmungswurf“ (Ura-Nage) kaum als vernünftige Selbstverteidigungstechnik bezeichnen können. Es wurden dann noch etliche andere Techniken aus der Vergangenheit des Ju-Jutsu gezeigt und trainiert..
Da sich die Zeiten in vielen Bereichen geändert haben und auch weiterhin ein steter Wandel da ist, hat sich das Ju-Jutsu auch diesen Entwicklungen angepasst. Im Jahre 2000 kam es daher zur einer grundsätzlichen Überarbeitung des Prüfungsprogramms. Dieses ist nun wesentlich flexibler und passt sich laufend den neuen Herausforderungen, die an ein effektives Selbstverteidigungssystem zu stellen sind, an. Zum Abschluss wurden dann noch einige Techniken des aktuellen Programms trainiert.
Für die Teilnehmer war es mal interessant auch ein etwas anderes Ju-Jutsu zu sehen.

 

 

Text: S. Sobolewski
Fotos: Thomas Hess

Veröffentlicht unter Ju Jutus Fotos, Lehrgänge, Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Landestechniklehrgang Ju Jutsu / Jiu Jitsu, die TSV Reinbek zu Besuch in Glinde

Am 16.07.2016 war es wieder soweit. Die Jiu Jitsu Sparte des TSV Glinde hatte zum Selbstverteidigungslehrgang im Freien eingeladen.

DSC 20160716 0847Dieser Lehrgang fand in Kooperation mit der Ju Jutsu Abteilung des TSV Reinbek statt. Bereits zum 10. Mal wurde dieser Lehrgang in Glinde ausgetragen. Diesmal hatten wir das Referenten-Duo Sigi Sobolewski, 7. DAN Ju Jutsu und Mark Harrer, 1. DAN Jiu Jitsu zum Einsatz gebracht.

DSC 20160716 0910
Ein Duo, dass uns wohl auch weiterhin viele Lehrgänge abliefern wird. 38 Teilnehmer konnten wir, trotz unklarer Wetterlage in Glinde begrüßen. Ein toller Erfolg und der Wettergott meinte es gut mit uns.
Sigi machte den Anfang mit 15 Minuten Theorie zu dem Thema. Danach wurden 2 Gruppen gebildet.
Mark, der bei allen Lehrgängen mit dabei war, ging wieder in den Keller. Die Katakomben des TSV Gebäudes sind Mark sein 2. Wohnzimmer. In beengten Räumen, schwachen Licht, stickige Luft taut Mark immer auf. Sein Spitzname – die Kellerassel.

DSC 20160716 0950
Sigi blieb an der frischen Luft und beanspruchte den Raum rund um den Grillstand. Als erstes Thema stand das Verhalten/Abwehr von Angriffen/Belästigungen beim Besuch am Tresen auf dem Programm. Von einfach – Konfrontation aus dem Weg gehen, bis zur Abwehr von mehreren Störenfrieden.
Schon mal was vom Auswiegen und Antanzen gehört. Wir wissen jetzt Bescheid. Beides sind Berührungen der unliebsamen Art wo man anschließend ausgeraubt wurde. Meistens ist mindestens ein Partner mit im Spiel. Wer mehr darüber wissen möchte, sollte im nächsten Jahr den Lehrgang besuchen. Anschließend gab es noch Abwehren mit Hilfsgegenständen wie Stuhl oder Tisch.

Es war wieder ein toller, außergewöhnlicher Lehrgang.